FSV Barleben II gegen Harbker SV 0:2 (0:1)

31.03.2018 | Der Harbker SV hat am Sonnabend seine Auswärtspartie beim FSV Barleben II mit 2:0 (1:0) gewonnen und damit drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gesammelt.

Am Ostersamstag war Harbke in Barleben zu Gast. Nach dem Terminchaos zwischen Ostern und Herrentag wurde das Spiel wieder auf Samstag verschoben. Dadurch hatte der FSV große Personalsorgen und das machte sich im Spiel auch bemerkbar. Nach einer kurzen Abtastphase hatte zunächst die Heimelf die besseren Chancen. Schultze besaß zwei gute Möglichkeiten zur Führung. Seine Schüsse gingen aber knapp am Tor vorbei. Harbke war nach Kontern gefährlich. Aus dem Nichts dann die Gästeführung: Einen Freistoß aus dem Halbfeld verlängerte Brämer  unglücklich ins eigene Tor. Das spielte den Gästen in die Karten. Die nächsten Großchancen hatten wieder die  Barleber. Schultze, Meinecke und Blume vergaben größte Möglichkeiten. Kurz vor der Halbzeit verflachte das Spiel etwas und somit ging es mit 0:1 in die Halbzeit. Für den zweiten Abschnitt hatten sich die Barleber viel vorgenommen. Doch statt den Ausgleich zu erzielen, stand es nach 46 Minuten 0:2. Nach einem katastrophalen Ballverlust im Mittelfeld wurde der FSV komplett überrannt und Bader erzielte mit einem platzierten Schuss den unhaltbaren Treffer. Die Hausherren gaben sich nicht auf und versuchten weiter ein Tor zu erzielen. Nach einem Foul am eingewechselten Freke gab es einen klaren Elfmeter für Barleben. Alle hofften auf den Anschlusstreffer. Der geschossene Elfmeter passte zum ganzen Spiel. Den ganz schlechten und unplatzierten Strafstoß hielt Schmidt im Harbker Tor souverän. In der Phase danach hatte Barleben wieder Großchancen und schaffte es einfach nicht, ein Tor zu erzielen. Zu allem Überfluss handelte sich Meinecke noch eine Gelb-Rote Karte ein. Nach einer Verwarnung durch Meckern gab es keine Ruhe und somit innerhalb von zehn Sekunden den Platzverweis. Am Anfang des Spiels verletzte sich Bögelsack scheinbar etwas schwerer. Der FSV wünscht eine gute Genesung.

FSV Barleben 1911 II | Ferchland – Repp, Schulz, Meinecke, Schultze, Krüger, Brämer, Blume, Sidibeh, Schudrowicz, Buretzek (66. Freke)

Harbker SV Turbine | Schmidt – M. Bohnstedt, Bäthge, Bader, Bögelsack (15. Stieber), Richter, Altmann, Goertner, Haus, C. Bohnstedt (90. Sinkewitz), Illner

Tore | 0:1 Eigentor Brämer (19.), 0:2 Bader (46.)

powered by

Ergebnisse / Ankündigungen

30. Spieltag / Oberliga // So, 03.06.2018 - 14:00 Uhr

1 : 1

29. Spieltag / Oberliga // So, 27.05.2018 - 14:00 Uhr

1 : 3

» aktueller Tabellenstand «

1911er Strom

Nutzen Sie die M4Energy-Aktionswochen, sichern Sie sich 50 € Prämie und unterstützen Sie gleichzeitig unseren Verein.

www.1911er-strom.de klicken, wechseln und im Feld Nachricht den Aktionscode aktion-02-praemie-sichern eingeben.

Fragen? Jederzeit unter 0351.6.56.16.40

Der Nachwuchs des FSV

follow us

Unsere Premiumsponsoren

© 2008-13 by FSV Barleben e.V. // Impressum // Login