Preussen Magdeburg gegen FSV Barleben 2:2 (1:1)

06.04.2015 | Mit einem 2:2-Unentschieden haben sich der MSV Preussen und der FSV Barleben am Ostermontag getrennt. Ein richtiges Topspiel war die Partie des Tabellenvierten gegen den Ersten allerdings nicht, denn beide Seiten hatten schwerwiegende Ausfälle zu beklagen.

von Stefanie Brandt: Ein richtiges Topspiel war die Partie des Tabellenvierten gegen den Ersten allerdings nicht, denn beide Seiten hatten schwerwiegende Ausfälle zu beklagen. Die Preussen mussten Nils-Oliver Göres, Christopher Birke, Steve Röhl und Patrick Appel ersetzen, die Barleber Robert Löw, Peter Otte, Philipp Hennecke, Christian Loth, Christian Weiß und Christopher Kalkutschke. Deshalb begannen beide Teams vorsichtig. Nach einer Viertelstunde die erste gefährliche Aktion der Barleber, doch Kühnast verzog. Fünf Minuten später stand es 0:1, als abermals Kühnast, der früher selbst das Preussen-Trikot trug, nach Flanke von Thomas Hagedorn aus der Drehung heraus zur Gäste-Führung traf. Die Magdeburger Deckung hatte in dieser Situation auf Abseits spekuliert. Doch bereits im Gegenzug hatte Stefan Mensch nach glänzender Vorarbeit von Peter Weber die Chance zum Ausgleich, wurde aber im letzten Moment noch abgeblockt. Dann brachte Christopher Schult im Strafraum Mensch zu Fall, Schiedsrichter Patrick Menz zeigte sofort auf den Punkt und Glage verwandelte sicher zum Ausgleich. Nach dem Wechsel hatten die Preussen etwas mehr vom Spiel. Als sich Glage auf der rechten Seiten gekonnt durchsetzte und scharf auf das Tor zog, war May zur Stelle und drückte das Leder über die Linie (62.). Der Gastgeber blieb weiterhin das aktivere Team, kassierte aber dennoch den Ausgleich (72.). Kühnast hatte die Vorlage für Brendel gegeben. Glage hätte dann fast per Kopf nach einer Ecke das 3:2 erzielt, verzog aber knapp. Auf der Gegenseite traf Marcel Brendel zunächst den Pfosten (77.), dann verzog Alexander Prinz per Kopf (81.). Trotz Gelb-Roter Karte für Robert Renger (83.) konnten die nun zahlenmäßig überlegenen Barleber kein weiteres Tor erzielen.  

FSV Barleben 1911 | Henne - Kühnast, Prinz, Bele, Potyka, Hagedorn, Heckeroth, Brendel, Schult (51. Schipke), Matthias, Neumann

Magdeburger SV Preussen | Schumann - Mensch, Burger, Glage, Weber (80. Rhode), Tietz, May (66. Dethlefsen), Rothe, Fischer, Trinh, Renger

Tore | 0:1 Kühnast (21.), 1:1 Glage (24. FE), 2:1 May (62.), 2:2 Brendel (72.).

Besonderes Vorkommnis | Gelb-Rote Karte für Robert Renger (83. Preussen).

Schiedsrichter | Patrick Menz - Alrik Luther, Jens Rosenbaum

Ergebnisse / Ankündigungen

Verbandsliga / 5. Spieltag // So, 11.09.2022 - 13:00 Uhr

- : -

Verbandsliga / 4. Spieltag // Fr, 26.08.2022 - 19:00 Uhr

2 : 1

Der Nachwuchs des FSV

follow us

Unsere Premiumsponsoren

© 2008-13 by FSV Barleben e.V. // Impressum // Login